Europäische Identität - Warum nicht? (German Edition) by Tatjana Böttger

By Tatjana Böttger

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, word: 1,3, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit soll die Möglichkeit einer europäischen Identität im Lichte der neueren Identitätsforschung erörtert werden. Dabei wird zunächst kurz auf den Diskurs der europäischen Identität in Wissenschaft und Öffentlichkeit eingegangen. Anhand eines „klassischen“ Modells kollektiver Identität werden normative Aspekte für das Entstehen einer der nationalen ähnlichen europäischen Identität entwickelt. Die Unmöglichkeit dieser bzw. die Tatsache, dass sie schlicht nicht wünschenswert wäre, macht eine angemessenere Identitätstheorie notwendig, und zwar eine postmoderne. Auf dieser Grundlage entsteht dann eine realistische alternative für eine europäische Identität.

Show description

Read more

Die Frau: Auf der Schwelle zur großen Kulturleistung oder by Dominik Borner

By Dominik Borner

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, be aware: 2,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Veranstaltung: Seminar - Georg Simmel, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In seinem zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts erschienenen Werk Philosophische Kultur befasst sich Georg Simmel unter Anderem ausführlich mit dem Thema der Geschlechter. Während sich Simmel in Das Relative und das Absolute im Geschlechter-Problem hauptsächlich mit den Unterschieden und Charakteristika der Geschlechter befasst, zieht er in Weibliche Kultur eine Verbindung vom Thema der Geschlechter zu seinen Erkenntnissen über Kultur, Arbeitsteilung und Differenzierung.

Bereits zu Beginn dieses Aufsatzes stellt er fest, „dass die Kultur der Menschheit auch ihren reinen Sachgehalten nach sozusagen nichts Geschlechtsloses ist und durch ihre Objektivität keineswegs in ein jenseits von Mann und Weib gestellt wird. Vielmehr, unsre objektive Kultur ist, mit Ausnahme ganz weniger Gebiete, durchaus männlich“ (Simmel, 1919, 256). Im Folgenden liegt Simmels Interesse darin herauszuarbeiten, ob Frauen von ihrer Natur aus überhaupt in der Lage sind, objektive Kultur zu schaffen und kommt zu dem eher pessimistischen Ergebnis, dass Frauen auch zu Zeiten der Frauenbewegung und Emanzipation nur vereinzelt und auf bestimmte Gebiete begrenzt Neues und typisch Weibliches zur objektiven Kultur beisteuern werden können.

Simmel scheint seine Thesen dabei jedoch auf einen relativ einseitigen, stark darwinistisch geprägten philosophischen Ansatz zu stützen, so führt er die meisten seiner Erläuterungen auf naturgegebene Wesensmerkmale von Mann und Frau zurück, ohne Raum für soziokulturelle und historische Einflüsse auf die Geschlechterrollen zu lassen. Daher soll in dieser Arbeit im Anschluss auf eine Aufstellung und Ausarbeitung von Simmels Thesen auch geprüft werden, inwieweit seine Einschätzung zur Leistungsfähigkeit der Frauen in unserer Kultur noch Gültigkeit bewahren, unter Berücksichtigung neuerer Erkenntnisse aus der Geschlechtersoziologie, sowie empirischer Tendenzen auf dem Arbeitsmarkt des letzten Jahrhunderts.

Show description

Read more

Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule: by Frank Hellmich,Fabian Hoya,Sabrina Förster

By Frank Hellmich,Fabian Hoya,Sabrina Förster

Das Lehren und Lernen in der Grundschule ist durch zahlreiche Bedingungen gekennzeichnet. Während einerseits die soziale und kulturelle Herkunft sowie Erziehungs- und Unterstützungsprozesse der Eltern fachliche und überfachliche Kompetenzentwicklungen von Kindern im Grundschulunterricht determinieren, spielt andererseits insbesondere die Qualität des Grundschulunterrichts eine besondere Rolle für erfolgreiche Lernprozesse der GrundschülerInnen.

Die Beiträge in diesem Buch thematisieren diese Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule – mit dem Ziel einer Bilanzierung bisheriger Forschungsergebnisse aus der Grundschulpädagogik und der Ableitung zukünftiger Forschungsperspektiven.

Show description

Read more

Konzepte zur sozialen Integration am Beispiel der Stadt by Jan Block

By Jan Block

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Wohnen, Stadtsoziologie, observe: 1,7, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, summary:
Einleitung:
Die soziale Segregation stellt gerade in Großstädten ein immer größer werdendes challenge dar.
Dies impliziert eine zunehmende Bedeutung von Konzepten der sozialen Integration.
Aufgrund der aktuellen Relevanz des Themas habe ich mich dazu entschieden, in meiner Hausarbeit ein Integrationskonzept der Stadt München vorzustellen und dieses anschließend aus meiner Sicht zu reflektieren.
Um einen für den Leser verständlichen Einstieg in die Thematik der Hausarbeit zu ermöglichen, werde ich zunächst in einem Gliederungspunkt 2 die für das Verständnis wichtigen Begriffe soziale Segregation und Integration definieren.
Folgend werde ich in einem Gliederungspunkt three auf die Entstehung von Segregation eingehen.
Im Gliederungspunkt four strebe ich eine theoretische Einführung in die Segregation durch die Integrationstheorie Essers an.
In Punkt five werde ich anhand eines Vergleichs der Sozialstruktur verschiedener Münchener Stadtbezirke Segregationsgebiete in München aufzeigen.
Daran anknüpfend werde ich im Gliederungspunkt 6 ein Integrationskonzept der Stadt München anhand von Materialien aus dem Projekt "Zukunft München 2030 " vorstellen.

Abschließend nehme ich im Gliederungspunkt 7 selbst zum Thema Stellung.

Show description

Read more

NAPOLA - NPEA - Der Alltag und dessen skeptische Abgrenzung by Sven Hosang

By Sven Hosang

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, notice: 2,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Veranstaltung: Politik - Macht - Schule: Ein Spannungsfeld in historischer Betrachtung , eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: 1.0 Warum diese Arbeit ?

In der heutigen Zeit scheint die multimediale Vermittlung von Inhalten zuweilen wesentlicher als ihr Inhalt - umso wenig verwunderlicher ist, dass viele Menschen eher Filme kennen, als jene Literatur, auf denen sie basieren. Zog doch beispielsweise die Verfilmung der Sagen-Trilogie J.R.R. Tolkiens „Der Herr der Ringe“ durch den Regisseur Peter Jackson viele Bundesbürger in die Kinos und rang der einen oder anderen Jury verschiedenster Filmpreisverleihungen so manche Trophäe ab - es herrschte allenthalben große Begeisterung - enttäuscht waren jedoch jene, die die Jahrzehnte vorher geschriebenen Werke des Schriftstellers Tolkien gelesen hatten. Figuren wie auch Handlungen warfare in Teilen weggefallen, umgestellt oder ganz weggelassen worden. Es gab somit eine starke Diskrepanz zwischen der Vorlage des Buches und dem movie. Ebenso gab es plötzlich viele, die den „Herrn der Ringe“ nur noch als das Werk Peter Jacksons ansahen - und nicht als die visuelle Umsetzung des literarischen Epos von John Reginald Reuel Tolkien. Ebenso lebt heute manche akademische Lehrveranstaltung mehr von ausgefeilter Methodik und Didaktik denn von substantiellem Inhalt - und wird dennoch in vielen Fällen als hochwertig oder gar besser angesehen. Hier schlägt sich die Brücke zu dieser Arbeit. Die Nationalpolitischen Erziehungsanstalten, auch NPEA oder im Volksmund NAPOLA genannt, stellten sich in der Realität in einigen Dingen bewiesenermaßen anders dar, als sie wahrgenommen oder schlussendlich in einem movie nachgestellt wurden. Geschichtsschreibung ist bereits die Interpretation etwas Geschehenen durch den Verfasser - und beinhaltet verfälschende Selektion. Kann ein movie, welcher auf Geschichtsschreibung beruht und diese mit darstellerischen Mitteln neu interpretiert, kann, wenn er den Schwerpunkt auf Inszenierung und Unterhaltung legt, einen ähnlich guten Eindruck vermitteln - wo kann guy den Bildern glauben? [...]

Show description

Read more

Die gesellschaftliche Wirkung der Umweltbewegung unter dem by Katarina Bezakova

By Katarina Bezakova

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, be aware: 2,3, Universität Regensburg (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Umweltsoziologie, Sprache: Deutsch, summary: In unserer modernen Gesellschaft muss auf ökologische Gefahren reagiert werden. Während es zwar einerseits von großer Bedeutung ist, den Einzelnen zu einem umweltbewussten Handeln zu motivieren, fallen die Veränderungen, die durch individuelles Handeln zu erzielen sind, andererseits jedoch im Vergleich zu gesellschaftlichen Veränderungen, mäßig aus. Deshalb setzt guy die Hoffnung insbesondere auf institutionell-organisatorische Strukturen und kollektive Handlungsstrategien. Konkret bedeutet dies, dass nicht primär der Einzelne eingefordert wird, sein Verhalten grundsätzlich zu ändern, sondern die organisierten Umweltgruppen und –verbände, die durch ihren Einfluss strukturelle Veränderungen bewirken können (vgl. Diekmann/Preisendörfer 2001: 148). Die Umweltbewegung spielt daher eine bedeutsame Rolle für den Umweltschutz. Sie wird aus dieser Perspektive zu einem wichtigen Motor, der gesellschaftliche Veränderungen in Richtung ökologische Modernisierung auslösen kann. Insofern ist die Frage zu stellen, wie die Erfolge dieser Veränderungen zu erreichen sind.
Meine those dazu lautet, dass wirkliche Erfolge der Umweltbewegung hinsichtlich des Umweltschutzes in erster Linie durch die Wahrnehmung der Öffentlichkeit zu erreichen sind. Für ein challenge, das es zwar gibt, aber guy kaum etwas darüber weiß, kann nie eine Lösung gefunden werden.
Daher behaupte ich, dass die Medienöffentlichkeit den Schlüssel für die Bedeutung und den Erfolg von Umweltbewegungen darstellt. Massenmediale Kommunikation von Umweltbewegungen trägt zu ihrem Bekanntwerden und zur Verbreitung in der Gesellschaft bei.

Show description

Read more

Schulsozialarbeit. Die Kooperation von Jugendhilfe und by Anja Hartmann

By Anja Hartmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, word: 1,3, Fachhochschule Jena (Sozialarbeit), nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Die Verwirklichung des Menschen geschieht im conversation: in der doppelten Fähigkeit, zu reden und zuzuhören, zu antworten, aber auch darin, sich im Wort treffen zu lassen. Anders gesagt: conversation meint die Bereitschaft zur Kooperation." (August Heinrich Henkel von Donnermarck, dt. Ordensgeistlicher)

Die Gesellschaft unterliegt einem rasanten Wandel der Werte und Gesetzlichkeiten. Diese hat eine Änderung der potentiellen Möglichkeiten und Diskrepanzen innerhalb des platforms zur Folge. Die Umstrukturierung gesellschaftlicher Bezüge hat auch vor Kindern, Jugendlichen und der Schule als ihr verpflichteter Sozialisationsinstanz nicht Halt gemacht. Diese Arbeit gibt wieder, in welchem Verhältnis sie heute stehen und wie Jugendhilfe pädagogisch eine Einmischung wagt, Mitsprache riskieren kann oder mit welchen Mitteln sie sich einsetzen soll. Sie beschreibt die Schwierigkeiten der Kooperation und die Perspektiven, die in der Flexibilität des gesellschaftlichen Wandels ruhen.

Show description

Read more

Ist die Demokratie bedroht?: Umrisse des Lobbying in by Karime Mimoun

By Karime Mimoun

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Wirtschafts- und Sozialgeschichte, word: 1,3, Fachhochschule für Wirtschaft Berlin, Veranstaltung: Unternehmen, Betreib und Arbeit aus historisch- sozialwissenschaftlicher Perspektive, sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Am Mittwoch, den 13.12.2006, wurde der diesjährige Gewinner des „Worst european Lobby-Awards“ in Brüssel gekürt. Der Negativ-Preis wurde für besonders “undemokratisches Lobbying“ an den Ölkonzern “Exxon Mobil“, der in Deutschland unter den Namen Esso bekannt ist, überreicht. Die Abstimmung wurde in step with net durchgeführte und wurde von unabhängigen Organisationen organisiert, -die sich eine höhere Transparenz beim Lobbying, PR-Kampagnen und Denkfabriken wünschen- wie Lobbycontrol, company Europe
Observatory und pals of the Earth Europe. Aber wie kann in einem demokratischen process wie der european, öffentlich, ein Preis für
besonders undemokratisches Handeln vergeben werden? Gegenstand dieser Arbeit soll es sein Missstände im politischen Entscheidungsprozeß durch Lobbyismus aufzudecken. Dazu werden als erstes die entsprechenden Definitionen geliefert, um anschließend auf die Arten und Instrumente des Lobbyismus in Deutschland einzugehen. Es wird informiert wer, wie und wann Lobbying betreibt und abschließend werden einige Lösungsvorschläge präsentiert. Als Demokratie bezeichnet guy die Regierungsform in der das Volk, mehrheitlich, herrscht. Das Volk herrscht, indem es Volksvertreter wählt, die dann die Interessen des Volkes nach
außen hin wahrnehmen. Die gewählten Vertreter funktionieren als neutrale, und allen Bürgern gleichermaßen verpflichtete Repräsentanten des Gesamtstaates. In der heutigen Politik
erleben wir aber die Begünstigung von speziellen Interessen auf Kosten des öffentlichen Wohls. Diesen, vom Modell abweichenden Hergang, gilt es somit genauer zu untersuchen. Die Vorstellung der deutschen Bürger ist immer noch geprägt durch den Gedanken, dass der Staat, die Beamten, Politiker und Minister das Gemeinwohl als höchste Priorität verfolgen und absolut gewissenhaft in ihrer Entscheidungsfindung sind. Dabei erlebt guy in der Realität die Beeinflussung der Politik durch spezielle Strömungen und einen ständigen Konkurrenzkampf der Politiker, der sich sogar parteiintern abspielt. Gründe hierfür sind Politiker, die darunter leiden, sich direkt nach ihrer Wahl unentbehrlich machen zu wollen. Sie versuchen daher ihren Einfluss, Einkommen und Amtsdauer ständig zu erhöhen. Ebenso versuchen sie Subventionen für ihre Wählergruppe everlasting zu steigern. Die Folgen sind Störungen des politischen Prozesses und der Zugang von Interessenvertretungen in den politischen Kreislauf.

Show description

Read more

Die doppelte „Verberuflichung“ der Frauen (German Edition) by Andrea Wagner

By Andrea Wagner

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, corporation, notice: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Soziologie), nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Frauen werden nicht nur doppelt vergesellschaftet sondern auch doppelt sozialisiert und “verberuflicht”: Durch den eigenen Beruf und den Beruf ihres Mannes. Aus dieser jeweiligen Doppelorientierung folgt auch eine zweifache Belastung.

Show description

Read more

Kommunikationsmacht: Was ist Kommunikation und was vermag by Jo Reichertz

By Jo Reichertz

Kommunikation kann Macht haben, kann dem anderen ein bestimmtes Handeln nahe legen, ohne dass direkter oder indirekter Zwang dahinter steht. Die Frage ist, weshalb kommunikatives Handeln auch ohne Gewalt und Herrschaft Macht entfalten kann. Eine klare Antwort hat die Soziologie und die Kommunikationswissenschaft bislang noch nicht geben können. Hier wird eine Antwort entworfen und gezeigt, dass und wie alltägliche Kommunikationsmacht sich im kommunikativen Zusammenspiel erst aufbauen muss, um wirken zu können. Dabei kommt der Beziehung und deren Auswirkung auf die Identität der Beteiligten eine besondere Bedeutung zu. Das Verständnis der alltäglichen Macht von Kommunikation kann dabei helfen, Kommunikationsmacht zu nutzen oder sich gegen sie zu wehren.

Show description

Read more